AGB's

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

DELI-STUBE DELIKATE GEWÜRZIDEEN

 

 

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der DELI-STUBE DELIKATE GEWÜRZIDEEN, vertreten durch Helmut Dimic (im Folgenden "Verkäufer" genannt) und Verbrauchern (im Folgenden "Käufer" genannt).

 

§ 2 Vertragsschluss

 

(1) Die Angebote des Verkäufers (u.a. auch die Inhalte im Internet) stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Käufer dar, beim Verkäufer Waren zu bestellen.

(2) Der Vertrag kommt durch Zusendung einer Auftragsbestätigung zustande. Die Auftragsbestätigung wird ebenfalls per E-Mail übermittelt.

(3) Der Vertragstext wird gespeichert und dem Käufer nebst dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen per E-Mail mit der Auftragsbestätigung zugesandt.

(4) Vertragssprache ist Deutsch.

 

§ 3 Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug

 

(1) Die Zahlung des Kaufpreises ist nach Vertragsschluss sofort fällig.

(2) Kommt der Käufer mit der Zahlung in Verzug, ist der Kaufpreis während des Verzugs zu verzinsen. Der Verzugszinssatz beträgt für das Jahr fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.

(3) Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen.

 

§ 4 Lieferung

 

Die Ware kann unverzüglich an die vom Käufer mitgeteilte Adresse versandt werden.

 

§ 5 Versandkosten

 

(1) Die Kosten für Lieferung und Versand der Ware sind vom Käufer zu tragen. Bei Lieferungen ins Ausland sind eventuell anfallende Zölle ebenfalls vom Käufer zu übernehmen.

(2) Ab einem Bruttowarenwert von EUR 300,00 liefern wir innerhalb Deutschlands frei Haus.

 

§ 6 Eigentumsvorbehalt

 

Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Der Eigentumsvorbehalt gilt nicht für schnell verderbliche Ware.

 

§ 7 Preise

 

Der jeweils angegebene Preis für den Kaufgegenstand versteht sich als Endpreis einschließlich der jeweiligen Mehrwertsteuer und sonstiger Preisbestandteile. Der Preis umfasst nicht die Liefer- und Versandkosten.

 

§ 8 Gewährleistung

 

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

 

§ 9 Haftungsbeschränkung

 

Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet der Verkäufer nur, soweit diese Schäden auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch den Verkäufer oder durch einen gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen des Verkäufers beruhen. Vertragswesentlich ist eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertrauen darf. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen. Ansprüche aus einer von dem Verkäufer gegebenen Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstands und dem Produkthaftungsgesetz bleiben hiervon unberührt.

 

§ 10 Anwendbares Recht

 

Alle Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

 

§ 11 Salvatorische Klausel

 

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB hiervon unberührt, es sei denn, dass durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt würde, dass ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann. 

 

Ende der Allgemeinen Geschäftsbedingungen